Neuigkeiten

10.11.2014, 22:40 Uhr
Bundesschülertagung der Schüler Union Deutschlands: Niklas Uhl zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt
Zur 43. Bundesschülertagung traf sich die Schüler Union Deutschlands dieses Jahr am Wochenende des  8.und 9. November in Taufkirchen bei München. Über 300 Delegierte und Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet waren angereist, um inhaltliche Debatten unter anderem über das neue Grundsatzprogramm der SU zu führen und einen neuen Bundesvorstand zu wählen. In diesem Jahr stand die Bundesschülertagung unter dem Motto „Unser Klassenzimmer von Morgen“.

 

Neben einer spannenden Diskussion zum Thema Schule und Wirtschaft mit dem bayrischen Kulturstaatssekretär Georg Eisenreich MdL und Dr. Peter Thelen, Leiter Strategie und politischer Dialog der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., wurde auch die „Münchner Erklärung“ über die Thematik der berufliche Bildung einstimmig verabschiedet.

Weiter wurde ein neues Grundsatzprogramms einstimmig von den Delegierten beschlossen, welches die inhaltliche Ausrichtung der Schüler Union für die Zukunft darstellt. Hierin geht die SU Deutschlands auf aktuelle Aspekte der Bildungspolitik in Deutschland ein und leistet einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über die aktuelle Bildungspolitik.

Bei der Wahl des neuen Bundesvorstands setzte sich Niklas Uhl aus dem Saarland als neuer Bundesvorsitzender durch. Auch die Ämter der stellvertretenden Bundesvorsitzenden sowie die der Beisitzer wurden neu besetzt. Tizian Wollweber aus dem Landesverband Hessen und Tobias Jakoby aus Baden-Württemberg wurden mit deutlicher Mehrheit in das Amt des stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt. Komplettiert wird der Bundesvorstand durch die neu gewählten Beisitzerinnen Carolin Hostert aus Rheinland-Pfalz und Julia Wessel aus Bayern.

„Die Schüler Union Deutschlands ist mit dem neuen Bundesvorstand hervorragend aufgestellt, um die erfolgreiche Arbeit des vergangenen Jahres fort zu führen“, so der neue Bundesvorsitzende Niklas Uhl.

Die Schüler Union konnte außerdem den Bundesvorsitzenden der Jungen Union Deutschlands, Paul Ziemiak, sowie den Vorsitzenden der Fraktionsvorsitzendenkonferenz und Chef der Thüringer CDU-Landtagsfraktion, Mike Mohring MdL begrüßen.

Der scheidende Bundesvorsitzende Lars von Borstel dankte in seinem Rechenschaftsbericht den Delegierten und Gästen aus dem Bundesgebiet für die wichtige Arbeit vor Ort an den Schulen und in den Kreis- und Landesverbanden. „Die Schüler Union ist in einem hervorragenden Zustand. So konnte im vergangenen Geschäftsjahr unter anderem der Landesverband Brandenburg erstmals gegründet werden, was ein toller Erfolg ist“, lobte Uhl abschließend die Arbeit seines Vorgängers.

10.11.2014, 22:48 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon