Neuigkeiten

24.04.2014, 08:31 Uhr
Schüler Union fordert zweckgebunden Einsatz der Mehrinvestitionen im Bildungsbereich
Die Schüler Union Deutschlands begrüßt, dass der Bund zusätzliche Investitionen im Bildungsbereich im Koalitionsvertrag vorgesehen hat. Insgesamt sollen hier 6 Milliarden Euro an die Länder verteilt werden. 
Rüdiger Wittmann, aboutpixel.de
Allerdings sieht die Schüler Union die Gefahr, dass diese Mittel von den Ländern zur Sanierung des Haushalts missbraucht werden könnten und nicht in vollem Umfang im Bildungsbereich landen.

„Es ist inakzeptabel, dass Gelder, die den Ländern zusätzlich für den Bildungsbereich zur Verfügung gestellt werden zur Haushaltssanierung verwendet werden. Die Bundesregierung muss dafür sorgen, dass diese Mittel zweckgebunden vergeben werden. Nur so kann Missbrauch vorgebeugt werden“, so der Bundesvorsitzende der Schüler Union Deutschlands, Lars von Borstel.

Die zusätzlichen Mittel sind zwingend notwendig, um die Qualität an deutschen Schulen aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Um den Anforderungen einer globalen Welt gerecht zu werden, ist es unumgänglich, sich Modernisierungen nicht zu verschließen, sondern neue Möglichkeiten und Herausforderungen anzunehmen. Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft.

 

24.04.2014, 08:33 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon