Neuigkeiten

21.03.2014, 10:19 Uhr
Rückgang der Schülerzahlen - Schüler Union fordert Nutzung der demographischen Rendite
 
pixelio.de
 Im Zuge der jüngsten Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes zum Rückgang der Schülerzahlen, äußert sich der Bundesvorsitzende der Schüler Union Deutschlands, Lars von Borstel, folgendermaßen: „Die Schüler Union Deutschlands spricht sich klar dagegen aus, die demographische Rendite zur Entlastung des Haushalts einzusetzen, sondern fordert in vollem Umfang die Reinvestierung in das Bildungssystem.“

 Die Schüler Union Deutschlands vertritt die Ansicht, dass die demographische Rendite als Chance genutzt werden sollte, um die Qualität im Bildungsbereich zu verbessern.

„Durch die Beibehaltung des derzeitigen Budgets kann die Unterrichtsversorgung maßgeblich verbessert werden. Punkte wie der Ausbau von Ganztagsschulen, die Senkung des Klassenteilers und die Sicherung von Schulstandorten könnten vorangetrieben werden. Des Weiteren könnten die Mittel für die Förderung der Inklusion eingesetzt werden“, so Lars von Borstel.

 Durch den richtigen Einsatz der freiwerdenden Mittel, wäre es möglich, jedem Schüler die gleichen Chancen zu bieten und jeden nach seinen individuellen Begabungen und Fähigkeiten zu unterstützen. Bildung sollte oberste Priorität genießen!

21.03.2014, 10:20 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon