Neuigkeiten

18.10.2013, 16:16 Uhr
Mehr Jugendoffiziere in deutschen Schulen
 
 Die Schüler Union hat auf ihrer 41. Bundesschülertagung am Wochenende einen Antrag beschlossen, in dem sie sich für den uneingeschränkten Zugang der Bundeswehr an deutschen Schulen ausspricht. „Mit ihren Jugendoffizieren bietet die Bundeswehr den Schulen ein breites Informationsangebot. Deshalb sind jegliche Bestrebungen den Jugendoffizieren den Zugang zu verwehren abzulehnen,“ äußerte  der neue Bundesvorsitzende, Lars von Borstel. Die Jugendoffiziere befassen sich auch kritisch mit den Einsatz der Bundeswehr, sodass die Schüler sich eine eigene Meinung bilden können. 
 
Nach dem Schulabschluss bietet die Bundeswehr jungen Erwachsene ein breitgefächertes Spektrum an Arbeits -und Ausbildungsmöglichkeiten, die im späteren Karriereverlauf, auch außerhalb der Bundeswehr, eine solide Basis geben. „Wir als Schüler Union sehen es als wichtig, auf solche einen Arbeitgeber, der Schülern und jungen Erwachsenen viel bietet, aufmerksam zu machen“ so Lars von Borstel abschließend.
 
18.10.2013, 16:16 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon