Neuigkeiten

17.10.2013, 16:41 Uhr
Schüler Union fordert Weiterbildungspflicht außerhalb der Unterrichtszeit
 
Auf ihrer Bundesschülertagung in Saarbrücken diskutierte und beschloss die Schüler Union neben dem Leitantrag „Deutschland – unsere Bildungsrepublik!“ die Forderung nach einer Weiterbildungspflicht für Lehrer. Dazu äußerte sich der neugewählte Bundesvorsitzende, Lars von Borstel:“Für einen erfolgreichen Unterricht sind vor allem gut ausgebildete Lehrer entscheidend. Aber nicht nur eine gute Ausbildung, sondern vorwiegend auch eine regelmäßige Weiterbildung der Lehrkräfte ist von großer Bedeutung.“
Hierfür sollen die Länder flächendeckend attraktive, innovative und qualitativ hochwertige Fort- und Weiterbildungsangebote schaffen und diese auch finanziell unterstützen. Ein besonderer Schwerpunkt soll hierbei neben fachlichen Fortbildungen vor allem auf Weiterbildungen in den Bereichen Fachdidaktik, Pädagogik und modernen Medien liegen. 
 
Außerdem spricht sich die Schüler Union klar dafür aus, Fort- und Weiterbildungen von Lehrern außerhalb der Unterrichtszeit durchzuführen, um weiteren Unterrichtsausfall zu vermeiden. Dies sollte nach Möglichkeit nachmittags, an Wochenenden oder auch in den Ferien stattfinden. „ Für die Schüler darf es in keinem Fall zu Nachteilen durch Fortbildungen kommen. Bei den wenigen Tagen Fortbildung im Jahr halten wir es für vertretbar, dass die Lehrer außerhalb der Unterrichtszeit die  Fortbildung besuchen.“
17.10.2013, 16:43 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon