Neuigkeiten

09.07.2013, 08:19 Uhr
Schüler Union unterstützt Initiative für differenziertes Schulwesen
„Ja zu mehr Vielfalt, Ja zu mehr Bildung und Ja zu mehr Chancen“

Berlin. „3 x mehr“ - unter diesem Titel hat sich heute in München eine bundesweite Initiative für das differenzierte Schulwesen gegründet. Die Schüler Union Deutschlands begrüßt diese Gründung ausdrücklich und sagt bundesweite Unterstützung zu. Der SU-Bundesvorsitzende, Leopold Born, erklärt hierzu:

"Auch wir sagen Ja zu mehr Vielfalt, Ja zu mehr Bildung und Ja zu mehr Chancen für Schülerinnen und Schüler in unserem Land. Damit erfährt die neue Initiative nicht nur Unterstützung seitens Lehrer und Eltern sondern auch von der größten politischen Schülerorganisation in Deutschland.

Bildungsexperimenten auf dem Rücken der Schüler erteilen wir eine klare Absage! Die Einheitsschule lehnen wir entschieden ab. Wir müssen Kontinuität in der Schulstruktur gewährleisten, damit wir uns auf die realen Probleme in den Schulen konzentrieren können. Gerade in Wahljahren wie diesem dürfen Schülerinnen und Schüler nicht zum Spielball ideologischer Träumereien im rot-grünen Wahlkampf werden.

Für Chancengerechtigkeit brauchen wir ein differenziertes Schulsystem! Jeder Schüler muss einen seinen Begabungen am besten entsprechenden Schulabschluss erhalten können! Wir fordern die Stärkung der Haupt-, Real- und Förderschulen und der Ausbau der Hochbegabtenförderung. Hauptschulen sollen zu sogenannten SchuB-Klassen mit Arbeitstagen in Betrieben ausgebaut werden, denn die Hauptschule muss wieder eine attraktive Ausbildungsoption für handwerklich und praktisch begabte Jugendliche darstellen!"

09.07.2013, 08:21 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon