Neuigkeiten

12.12.2015, 18:07 Uhr | JU KV Diepholz/Andreas Wohltmann
JU meet's SV
Zum ersten Treffen der neuen JU Veranstaltungsreihe "JU meet's SV" trafen sich gut 10 Schülervertreter aus dem Landkreis Diepholz zu einem interessanten und produktiven Austausch mit Vertretern der Jungen Union.
Syke - Die Schülervertreter aus Stuhr, Varel, Bruchhausen-Vilsen und Sulingen nahmen aktiv am Austausch teil und berichteten über die aktuellen Probleme an den Schulen im Landkreis. Ein besonderer Punkt war hier neben dem Unterrichtsausfall auch die berufliche Ausrichtung und Orientierung der Schulen. So wünschen sich die Schülervertreter gerade an Gymnasien nicht nur eine Ausrichtung auf ein Studium sondern auch eine Hilfe zur beruflichen Orientierung und eine praxisnahe Ausbildung mit z.B. weiteren Möglichkeiten für Praktika.
Andreas Wohltmann als Vorsitzender der Jungen Union für Stuhr, Syke und Weyhe regte darauf Unternehmensbesuche und Vorträge von Unternehmen an den Schulen an, bei denen die Ausbildungsmöglichkeiten der lokalen Wirtschaft vorgestellt werden.

Als besonderen Gast konnten wir Karl-Heinz Klare MdL als Vizepräsidenten des Landtages begrüßen. Klare berichtete ausführlich über die Rechte und Pflichten der Schülervertreter und gab wertvolle Tipps für die Arbeit an den Schulen. Kritik an der Schulpolitik der Rot Grünen Landesregierung konnte sich Herr Klare aber dann doch nicht ganz verkneifen. Die Rückkehr zum Abitur nach neun Schuljahren sei in Verbindung mit den inhaltlichen Aufstockungen im Lehrplan nicht wirkungsvoll und entlaste die Schüler somit nicht.

Auch die Schwächung der Gymnasien und die Abschaffung der Förderschulen bezeichnete Karl-Heinz Klare als Fehler der Landesregierung. Auch der Landtagsabgeordnete Volker Meyer der am Treffen teilnahm bezeichnete die zunehmende Stärkung der IGS als ersetzende Schulform als Fehler und wies auf die damit einhergehende Schwächung des freien Wahlrechts der Eltern für die optimale Schulform ihrer Kinder hin.

Meyer berichtete als Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion ausführlich über die aktuelle Situationen der Schulen im Landkreis Diepholz und verwies auf die vielen Investitionen in Neu- und Umbauten sowie auf die verbesserte Ausstattung der Schulen die in Trägerschaft des Landkreises stehen.

Finn Kortkamp als Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis Diepholz leitete die Diskussion und bedankte sich bei allen Teilnehmern für die gelungende Veranstlaung. Er freute sich über die vielen Anregungen die, die JU in die Arbeit für die Jungend im Landkreis Diepholz aufnehmen kann.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit Schülervertretern im März 2016.

aktualisiert von Andreas, 18.02.2016, 10:30 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon